Newsletter 2018/06 der Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel

Moin, moin,

Mit dem Newsletter informiert die Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel über Themen aus dem Gemeindeleben. Gerne können Sie diesen Newsletter an Freunde und Bekannte weiterleiten, die ihn unter (bitte anklicken:)
abonnieren können.

www.ev-kirche-varel.de/aktuell/newsletter.html

 

Die Themen heute:

  • Gottesdienste am Sonntag Estomihi, 11. Februar, und am Valentinstag, 14. Februar
  • Gottesdienst zur Reformatorin Elisabeth Cruciger
  • Kinderkirche mit Astrid Lindgrens Michel
  • Abendkirche zum Valentinstag
  • Plattdeutsches Frühstück in der Arche
  • Projektchor probt in Obenstrohe
  • Schmetterlings-Basteln für Kinder
  • Drei Abende zur Bibel-Auslegung
  • Kirchengemeinde wählt ihre Ältesten

Gottesdienste:

Schlosskirche Varel:

Sonntag, 11. Februar, 10 Uhr, Pfarrer Martin Kubatta

Obenstrohe, Gemeindehaus St. Michael

Sonntag, 11. Februar, 10 Uhr, Gottesdienst, Pfarrer Edgar Rebbe

Büppel, "Die Arche"

Sonntag, 11. Februar, 10 Uhr, mit Kinderkirche; Predigtlektorin Christiane Boos

Mittwoch, 14. Februar, 19.30 Uhr, Abendkirche zum Valentinstag 

 

Gottesdienst zur Reformatorin Elisabeth Cruciger: Elisabeth Cruciger gehörte zum Freundeskreis um Martin Luther. Sie war die erste Dichterin reformatorischer Lieder. Sie starb 1535 in Wittenberg. Im evangelischen Gesangbuch ist ihr schönes Lied „Herr Christ, der einig Gotts Sohn“ (EG 67) zu finden. Im Gottesdienst der Arche am kommenden Sonntag, 11. Februar 2018, wird Predigtlektorin Christiane Boos sich mit der Dichterin befassen und so einen Blick auf die Frauen rund um die Reformatoren richten. Der Arche-Chor singt in dem Gottesdienst, der um 10 Uhr in Büppel beginnt. Zeitgleich sind alle Kinder zur Kinderkirche eingeladen. 

 

Kinderkirche: Michel und die Bergpredigt - Das Team der Kinderkirche lädt alle Kinder zur nächsten Kinderkirche in die Arche Büppel herzlich ein. Im Februar und im März ist Michel aus Lönneberga Thema im Kindergottesdienst. Astrid Lindgren erzählt in ihren Büchern die Abenteuer von Michel, die viele Kinder gerne lesen und hören. Michel stellt mancherlei Unsinn an. Aber auf der anderen Seite ist er sehr hilfsbereit und gutherzig. Wenn er versucht, Lina auf vielfache Weise einen Zahn zu ziehen oder die Menschen aus dem Armenhaus zu einem Festessen einlädt. Wir wollen Michels Geschichten erzählen und sie in Verbindung bringen mit der Bergpredigt Jesu. Kinder und Erwachsene beginnen gemeinsam den Gottesdienst um 10 Uhr. Nach dem Eingangsteil ziehen die Kinder in den Kindergarten und feiern die Kinderkirche weiter. Herzliche Einladung: 11. Februar 2018, 10 Uhr, 11. März 2018, 10 Uhr. 

 

Abendkirche zum Valentinstag mit Gruppe „Stufe3“: Am Abend des Valentinstages, 14. Februar 2018, lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel zu einem besonderen Gottesdienst in die Arche nach Büppel ein. Ob frisch verliebt, gerade verlobt oder seit vielen Jahren und Jahrzehnten verheiratet, oder voller Erinnerungen an einen lieben Partner, an diesem Abend sind alle herzlich willkommen. Die „Liebe“ steht im Mittelpunkt aller Gedanken, der biblischen Lesung, der Gebete und aller Musik. Ein Team bereitet den Gottesdienst gemeinsam vor. Die Musikgruppe „Stufe3“ mit Trudi Faßbender (Kontrabass und Gesang), Stephan Tournée (Cajon und Schlagzeug) und Marcel Faßbender (Gitarre und Gesang) sorgt mit eigenen Liedern für den guten Sound. Die Bandmitglieder des Trios kommen aus Rodenkirchen und Varel und spielen vorwiegend unplugged. Romantische Musik erklingt von der Pianistin Nelli Vorontsowa am Blüthnerflügel. Wer mag kann sich in diesem Gottesdienst als Paar oder als Einzelner persönlich segnen lassen. Der Gottesdienst bietet zudem Freiraum für Gespräch und Begegnung unter allen, die dabei sein werden. Beginn ist in der Arche Büppel am Geestweg 9 um 19.30 Uhr. Web: www.stufe3.com 

 

Erstes plattdeutsches Frühstück in der Arche: Das erste  plattdeutsche Frühstück in diesem Jahr findet in der Büppeler Arche am Dienstag, 13. Februar 2018 statt. Beginn ist um 9.30 Uhr. Der Plattdeutschbeauftragte des Landkreises, Wolfgang Busch, begleitet den Morgen mit plattdeutschen Texten aus Leben und Alltag. Die Kirchengemeinde bittet um eine vorherige Anmeldung im Kirchenbüro (Tel. 9662-19), damit das Team aller Ehrenamtlichen den gedeckten Tisch  in der Arche gut vorbereiten kann. 

 

Wieder Chorprojekt in Obenstrohe: "Fastenzeit" ist das neue Chorprojekt im Obenstroher Gemeindehaus überschrieben. Proben sind am Mo, 19. Februar, Do., 22. Februar, Mo., 26. Februar und Fr., 2. März, jeweils 19.30 Uhr im Gemeindehaus Obenstrohe; die Aufführung ist am Sonntag, 4. März, um 10 Uhr im Obenstroher Gemeindehaus. 

 

Schmetterlinge-Basteln für Kinder: An einem kreativen Nachmittag können Kinder ab etwa 8 Jahren in Obenstrohe Ende Februar einen wunderschönen Schmetterling herstellen. Mit Gipsbinden, Styroporkugeln und einem Stück Baumstamm entsteht an diesem Nachmittag ein individuell gestalteter Schmetterling. Der farbenfrohe, dekorative Schmetterling kann als Türstopper oder als hübsche Frühlingsdekoration genutzt werden. Los geht es unter der Leitung von Andrea Leichter-Rausch am Mittwoch, den 28. Februar um 15 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Obenstrohe im Riesweg 31. Information und Anmeldung bei der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven unter (04421) 32016 oder www.efb-friwhv.de 

 

 

Wie lässt sich die Bibel auslegen? „Allein die Schrift“ ist einer der wesentlichen Grundsätze der reformatorischen Theologie. Die Schrift sei „klar", das heißt verstehbar, sagt Martin Luther. Zur Klarheit der Schrift kommt das Prinzip, dass die Schrift sich selbst auslege. Auch der Kontext ist wichtig, die einzelnen Bibelworte müssen auch in ihrem Zusammenhang gesehen werden. Aus den zahlreichen und sehr unterschiedlichen Übersetzungen der Bibel wird jedoch ersichtlich, dass die Texte ausgelegt und interpretiert werden müssen. Eine neue Reihe zur Bibelauslegung am Vormittag im Ev. Gemeindehaus „Die Arche“ in Büppel möchte daher auf die Vielfalt der Bibelauslegung, auch Exegese genannt, hinweisen und Wege aufzeigen, dass biblische Texte sowohl für den Einzelnen als auch in der Predigt im Gottesdienst Antworten auf vielschichtige Lebensfragen bereit halten. Die Reihe unter der Leitung des Ruhestandspastors Johannes Rieper beginnt am Mittwoch, den 21. Februar um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus „Die Arche“ mit dem Thema „Woher kommt die Bibel? – Die Entstehung des Alten und Neuen Testaments“. Eine Woche später, am 28. Februar, geht es um die richtige Auslegung der Schrift: „Was sagt die Bibel? - Ist alles in der Bibel wörtlich zu verstehen?“. Zum Abschluss der kleinen Reihe steht die Frage im Mittelpunkt: „Was ist historisch-kritische Bibelauslegung?“. Am Mittwoch, den 7. März mach der Referent anhand von Beispielen deutlich, worum es bei dieser Methode der Auslegung geht. Nach einer Einführung in das jeweilige Thema besteht jeweils ausreichend Raum für Gespräch und Diskussion. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Information und Anmeldung bei der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven unter (04421) 32016 oder www.efb-friwhv.de 

 

Die Amtszeit unseres Gemeindekirchenrates endet im Juni 2018. Die Neuwahl der Kirchenältesten findet am Sonntag Lätare, 11. März 2018 statt. Das Wahlrecht haben alle Gemeindeglieder, die bis zum Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben, am Wahltag der Kirchengemeinde seit mindestens drei Monaten angehören und in die Wahlberechtigtenliste eingetragen sind. Der Gemeindekirchenrat hat in seiner Sitzung am 21.September 2017 beschlossen, dass die Kirchengemeinde nicht wie bei der letzten Wahl in Wahlbezirke aufgeteilt wird. Weiter wurde beschlossen, dass acht Kirchenälteste gewählt werden sollen. Jede Wahlberechtigte, jeder Wahlberechtigte hat dabei sechs Stimmen, die auf die einzelnen Bewerber/innen verteilt werden.

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel | Schlossplatz 3 | 26316 Varel | Tel.: 04451-9662-19| E-Mail: kirchenbuero@No Spamev-kirche-varel.de | www.ev-kirche-varel.de

Spendenkonto: LzO, IBAN DE71 2805 0100 0052 4000 17, BIC SLZODE22