Newsletter 2019/10 der Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel

Mit dem Newsletter informiert die Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel über Themen aus dem Gemeindeleben. Gerne können Sie diesen Newsletter an Freunde und Bekannte weiterleiten, die ihn unter (bitte anklicken:)

www.ev-kirche-varel.de/aktuell/newsletter.html

abonnieren können.

 

Die aktuellen Themen:

 

  • Jugendkantorei, Marienpanorama und Holzkrippe
  • Friedenslicht aus Betlehem
  • Lebendiger Adventskalender in Büppel
  • Gospelchor in der Schlosskirche
  • Orffsche Weihnachtsgeschichte am 4. Advent
  • Gottesdienste an diesem Sonntag, 3. Advent
  • Zur Jugendfahrt nach Taizé anmelden

Jugendkantorei, Marienpanorama und Holzkrippe: Der Gottesdienst am Morgen des 3. Advents, 15. Dezember 2019, um 10 Uhr wird in der Schlosskirche musikalisch von der Vareler Jugendkantorei mitgestaltet. Kantorin Dorothee Bauer und Kantor Thomas Meyer-Bauer singen mit den Jugendlichen adventliche Weisen. Eine kleine Ausstellung zur Mutter Jesu, wird im Rahmen eines Marienpanoramas an diesem Sonntag gezeigt. Dieses Panorama ist zugleich Thema der Predigt von Pastor Tom O. Brok. Beginn des Adventsgottesdienstes ist um 10 Uhr in der Schlosskirche. Im Anschluss ist die Gemeinde zum Kirchencafé eingeladen. Zugleich kann eine beeindruckende Holzkrippe des polnischen Schnitzers und Künstlers Roman Sledz besichtigt werden, die noch bis zum 3. Advent auf dem Altar der Schlosskirche steht.


Friedenslicht aus Betlehem in Büppel: „Du verlierst nichts, wenn du mit deiner Kerze, die eines anderen anzündest.“ Mit diesem dänischen Sprichwort laden die Pfadfinder*innen in diesem Jahr ein, das Friedenslicht aus Bethlehem unter allen Menschen weiterzutragen. „Mut zum Frieden“ lautet das Motto 2019. An diesem Sonntag, 3. Advent, 15. Dezember, bringen die Pfadfinder das Friedenslicht nach Varel, in die Arche Büppel (Geestweg 9). Wer eine wetterfeste Laterne mitbringt, kann das Licht mit nach Hause nehmen, um die Kerzen am Adventskranz damit zu entzünden. Windlichter sind auch in der Arche zu bekommen. Das Friedenslicht steht bis zum 6. Januar draußen vor der Kirche und kann dort jederzeit abgeholt werden. Von einem Kind wird in der Geburtsgrotte in Betlehem das Weihnachtslicht in jedem  Jahr entzündet. Von dort wandert das Licht des Friedens um die ganze Welt. Seit 1986 wird das Licht auf Initiative des ORF von Tel Aviv nach Wien „eingeflogen“, die Pfadfinder bringen es mit dem Zug weiter nach Oldenburg. Am 3. Advent kommt die Lichtstafette dann in Varel an. Am Abend lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel zu einer Lichterkirche in die Arche Büppel ein. Es werden Lieder aus Taizé gesungen. Beginn ist um 18.30 Uhr. Die Arche ist an diesem Abend zugleich der Treffpunkt des lebendigen Adventskalenders.


Advent lässt Menschen neu kennenlernen: Der beliebte "lebendige Adventskalender" in Büppel wird wie folgt fortgesetzt: 
Sonnabend, 14. Dezember:  Am Wiesengrund 9
Sonntag, 15. Dezember, "Arche", Geestweg 9
Montag, 16. Dezember, Büppeler Weg 14 - jeweils um 18.30 Uhr.
Immer mehr Kalenderzahlen sind in den Fenstern der Häuser und Gärten zu sehen, die den jeweiligen Tag angeben, an dem sich das Gartentor oder die Garagentür öffnet. Der Lebendige Adventskalender in Büppel, organisiert von der Dorfgemeinschaft und der "Arche", ist gut und gelungen gestartet. Jeden Abend um 18.30h treffen sich Nachbarn, Dorfbewohner*innen und Interessierte vor einem Haus oder auf einer Auffahrt. In adventlicher Atmosphäre bei Punsch, Lied und Gedicht lässt sich gut miteinander ins Gespräch kommen. Nachbarn haben sich einander vorgestellt und neu Verbindung geknüpft. Die halbe Stunde vergeht wie im Fluge. Unter den Tagesterminen der Zeitung wird die jeweilige Adresse bekannt gegeben. Auch auf der Website der Kirchengemeinde (www.ev-kirche-varel.de) kann man die Angabe finden, sowie auch auf Instagram (www.instagram.com/evangelisch_in_varel/)


Gospelchor in der Schlosskirche: Ihr Abschlusskonzert für das Jahr 2019 geben die Amatöne an diesem Sonnabend, 14. Dezember, um 19 Uhr in der Schlosskirche zu Varel. Der Eintritt ist frei. Die 40 stimmgewaltigen Sänger und Sängerinnen des Gospelchores unter der Chorleitung des Pianisten Jonas Kaiser werden das Publikum in ihren Bann ziehen. Solisten und Chor sind Garant für ein facettenreiches Repertoire von choreographisch und musikalisch hohem Niveau. Alle Lieder haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Botschaften wie Lebensfreude, Optimismus, Hoffnung, Zuversicht in melodischer und rhythmischer Vielfalt.
Orff in der Schlosskirche: Auch in diesem Jahr wird die Tradition der Aufführungen von Carl Orffs Weihnachtsgeschichte in der Schlosskirche fortgeführt. Die Kinder- und Jugendchöre, Solisten und Instrumentalisten laden herzlich ein. Die Leitung hat Dorothee Bauer. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss stellen die Johanniter wieder Krüllkuchen und Punsch bereit. Beginn: 22. Dezember, 16 Uhr


Die Gottesdienste an diesem Sonntag: Jeweils um 10 Uhr in der Vareler Schlosskirche (Pfarrer Brok), im Dangastermoorer Martin-Luther-Haus (Pfarrer Löffel) und im Gemeindehaus St. Michael in Obenstrohe (Pfarrer Rebbe) sowie um 18.30 Uhr in der Büppeler "Arche" als Abendkirche Taizé (Pfarrer Brok; Friedenslicht der Pfadfinder)


Jugendfahrt nach Taizé in Osterferien 2020: In den kommenden Osterferien vom 28.03.-05.04.2020 findet eine Fahrt für Jugendliche und junge Erwachsene (15-29 Jahre) ins französische Kloster von Taizé statt. Die Jugendfahrt ist eine Kooperation zwischen den Ev.-luth. Kirchengemeinden Heppens und Varel, der Kath. Kirchengemeinde St. Bonifatius Varel und dem Lothar-Meyer-Gymnasium Varel. Auch Interessierte aus anderen Regionen können gerne mitfahren. Eine Gruppe macht sich auf den Weg nach Taizé. Dort treffen sich jedes Jahr tausende Jugendliche aus der ganzen Welt in einem kleinen Dorf im Burgund in Frankreich, um die besondere Spiritualität dieses Ortes zu erleben. Gastgeberin ist die ökumenische Klostergemeinschaft von Taizé. Die Teilnehmer*innen erwarten dort gute Gespräche und die Begegnung mit anderen, viel Spaß, wunderschöne Musik und Lieder, Gebet und Ruhe. Das Leben vor Ort ist einfach in Hütten und Zelten organisiert. Wer Interesse hat mitzufahren, möge sich bis zum 22. Dezember 2019 melden bei P. Brok, Tel. 04451-4585, pastor@brok.de oder Pastorin Meike von Fintel, Tel.: 04421-1309533, meike.von.fintel@kirche-am-meer.de
 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel | Schlossplatz 3 | 26316 Varel | Tel.: 04451-9662-19| E-Mail: kirchenbuero@No Spamev-kirche-varel.de | www.ev-kirche-varel.de

Spendenkonto: LzO, IBAN DE71 2805 0100 0052 4000 17, BIC SLZODE22