Auftakt mit Weihbischof Theising - und ein neues Kreuz

Weihbischof Wilfried Theising segnete im Beisein des Kirchenältesten Wolfgang Müller (l.) das Holzkreuz.

Bei nur 17 Grad, grauem Himmel und starker Brise startet an der Strandpromenade von Dangast die Reihe „Kirche am Deich“. Seit 15 Jahren organisieren hier die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Varel, die katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius Varel und die Ev.-freikirchliche Gemeinde Varel Andachten für Urlauber und Einheimische. Auch die Neuapostolische Gemeinde macht in diesem Jahr erstmals mit. Acht Termine sind bis Ende August geplant. Die Eröffnung der diesjährigen Reihe übernahm gestern der katholische Weihbischof Wilfried Theising aus Vechta. Die Musik spielte Sören Suhrs Band "Mehrklang" von der katholischen Kirchengemeinde. Zum Abschluss der Andachtsreihe am 23. August hat sich Thomas Adomeit, Vertreter im Bischofsamt der Evangelischen Landeskirche Oldenburg, angemeldet.

Er freue sich sehr, dass trotz des starken Windes so viele Menschen gekommen seien, begrüßte Kirchenältester Wolfgang Müller ca. 200 Urlauber, die in warmen Jacken oder Decken eingehüllt vor ihm saßen. Das Wetter hatte sich zum Abend deutlich abgekühlt. Weihbischof Theising bat er, ein großes Holzkreuz zu segnen, das in Zukunft bei allen Andachten aufgestellt werden solle. Das schwere Kreuz in wertvoller Handarbeit stammt aus der Werkstatt des Vareler Tischlermeisters und Kirchenältesten Gerhard Rieken.

Auch Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner begrüßte die Urlauber. Der Strandabschnitt, erklärte er, sei erst in den letzten Jahren für Touristen angelegt worden. Vorher habe sich hier nur ein Hundestrand befunden. „Jetzt aber sei es ein sehr interessanter Ort geworden.“

Das Wasser habe eine große Anziehungskraft, sagte Weihbischof Theising in seiner Ansprache. Wasser und Strand hätten einen hohen Erholungswert. Er sei immer wieder fasziniert davon, wie viele Menschen sich im Urlaub ansprechen lassen, um den Blick für das Übernatürliche und den Schöpfer zu bekommen. „Vielleicht erfahren Sie das in den Tagen hier auch einmal. Es macht Mut und Freude, wenn man von jemanden begleitet wird.“ Es sei gut möglich, dass jetzt auch einige Nicht-Getaufte dabei wären. Er hoffe aber, sie genauso ansprechen zu können wie die Getauften. „Der Nicht-Getaufte ist nicht weniger wichtig als der Getaufte“, betonte Theising. „Ich möchte auch Nicht-Getaufte ermutigen, darüber nachzudenken, ob Gott sie begleiten kann.“ Er wünschte allen, dass sie mit Freude im Herzen von hier zurückkehren könnten. „Und die, die hier leben, kann ich nur beglückwünschen, in was für einem schönen Ort sie leben.“

Ludger HeuerBischöflich Münstersches Offizialat, Pressesprecher Medien- und Öffentlichkeitsarbeit 

Die Organisatoren von "Kirche am Deich", Karl-Heinz Martinß und Wolfgang Müller, konnten die Andachtsreihe auch auf Radio Jade vorstellen - hier der Link: http://www.radio-jade.de/allgemein/2018/07/kirche-am-deich/

Aktuelle Termine

Gottesdienste
 

Sonntag, 15. September 2019
10 Uhr

Schlosskirche Varel

St. Michael-Gemeindehaus, Obenstrohe

 

18 Uhr

Gemeindehaus Die Arche, Büppel
 

 

Umwelt "Grüner Hahn"

Ev. Kirchenbüro

Öffnungszeiten
Mo-Mi: 9.00-12.00 Uhr
Do: 15.00-17.00 Uhr
Fr: 9.00-12.00 Uhr    

Tel.: 04451-96 62-19
Fax: 04451-96 62-27
kirchenbuero@ev-kirche-varel.de

Newsletter

kostenlos abonnieren ...

 

Offene Schlosskirche

1.11. – 31.3.
dienstags – freitags

11.00 Uhr – 16.00 Uhr

1.4. – 31.10.
dienstags bis sonntags
11.00 Uhr – 16.00 Uhr

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel | Schlossplatz 3 | 26316 Varel | Tel.: 04451-9662-19| E-Mail: kirchenbuero@No Spamev-kirche-varel.de | www.ev-kirche-varel.de

Spendenkonto: LzO, IBAN DE71 2805 0100 0052 4000 17, BIC SLZODE22