Ungewöhnliche Weihnachtsbilder

Auf den ersten Blick haben diese Bilder wenig mit Weihnachten zu tun. Konfirmanden haben sie zu Sätzen aus den Psalmen gemalt.


Hört man aber die Weihnachtsbotschaft der Engel, so wie sie Lukas in der Geschichte von der Geburt Jesu aufgeschrieben hat, sieht man die Bilder neu.
"Fürchtet euch nicht!" und "Friede auf Erden" rufen die Engel den Hirten auf den Feldern Bethlehems zu.
Die Bilder zeigen, was mit der Botschaft der Engel gemeint ist. Sie zeigen, warum Weihnachten auch "das Fest der Liebe" genannt wird.
Das Bild mit dem roten Herzen fällt sofort ins Auge.

 

"Du bist bei mir" heißt es in Psalm 23 Vers 4.
Auf dem Bild sind man zwei Menschen, die sich an der Hand halten. Der Sinn dieses Bildes ist leicht zu erkennen: die beiden halten zueinander. Sie sind in Liebe verbunden. Sie respektieren und achten sich.

Das ist Friede.

"Er wird dich mit seinen Fittichen decken und Zuflucht wirst du haben unter seinen Flügeln" (Ps 91, 4)

Da steht einer aufrecht und glücklich im Schutz eines Engels.
Sein Glaube an Gott stärkt sein Selbstbewusstsein. So kann er andere - wie sich selbst -  lieben.

Auch das ist Friede, wenn ein Mensch zu sich kommen kann.

"Der Herr richtet auf die niedergeschlagen sind" (Ps 146, 8)

Der Mensch auf der linken Bildhälfte verschwindet fast. Er ist kaum noch sichtbar für die  anderen, und ob er sich selbst noch wahrnimmt? Weiß er wer er ist?

Und auf der rechten Seite sehen wir einen durch Gott verwandelten Menschen.
Verwandelt dadurch, dass Gott zu ihm steht und dadurch, dass Menschen füreinander da sind. Füreinander eintreten und in Schutz nehmen, damit niemand vergeht wie schmutziger Schnee unter  heißer Sonne. So vergeht die Furcht und die Hoffnung wächst.

So entsteht Frieden unter Menschen.

"Erhöre mich, wenn ich rufe, Gott meiner Gerechtigkeit, der du mich tröstest in Angst." (Ps 4, 2)

Rechts ein Gesicht mit tränenden Augen und links ein lachender Mensch. Wenn Menschen im Namen Gottes wie Hirten füreinander sind, werden Tränen getrocknet und aus entmutigten Menschen werden wieder solche, die dem Leben trauen können.

Auch das ist Friede.

Unser YouTube-Kanal

Musik, Andacht, Glocken, Ostern, BuchTipps

Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal:

http://t.ly/Gzevr

 

Aktuelle Termine

 

 

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020

Schlosskirche Varel

10:00 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Dirk Strobel (max. 46 BesucherInnen)

 

Martin-Luther-Haus, Dangastermoor

10:00 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Peter Löffel (max. 20 BesucherInnen)

 

Gemeindehaus Die Arche, Büppel
10:00 Uhr Open-Air-Gottesdienst im Bibelgarten, Pfarrer Tom O. Brok,

Kinderkirche auf YouTube "SchlosskircheVarel"

(max. 50 BesucherInnen, auch live auf Instagram und YouTube)

 

St. Michael-Gemeindehaus, Obenstrohe

10:00 Uhr Gottesdienst, Pfarrer i. R. Johannes Rieper (max. 20 BesucherInnen)

 

 

 

Ev. Kirchenbüro

Öffnungszeiten (zur Zeit ist das Büro für Besucher nicht geöffnet!)
Mo-Mi: 9.00-12.00 Uhr
Do: 15.00-17.00 Uhr
Fr: 9.00-12.00 Uhr    
 

Wir sind während der Öffnungszeiten nur telefonisch erreichbar unter
Tel.: 04451-96 62-19
Fax: 04451-96 62-27
kirchenbuero@ev-kirche-varel.de

Newsletter

kostenlos abonnieren ...

 

Offene Schlosskirche


Dienstag bis Sonntag zum privaten Gebet geöffnet von 11-16 Uhr
 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel | Schlossplatz 3 | 26316 Varel | Tel.: 04451-9662-19| E-Mail: kirchenbuero@No Spamev-kirche-varel.de | www.ev-kirche-varel.de

Spendenkonto: LzO, IBAN DE71 2805 0100 0052 4000 17, BIC SLZODE22